Immobilienkredit

Für das Ziel eines eigenen Hauses oder einer Eigentumswohnung muss im ersten Schritt die Finanzierung bedacht werden. In den meisten Fällen wird das Eigenheim mit Hilfe eines Immobilienkredits erworben. Schließlich sind Immobilen nicht billig und die wenigsten haben genug Eigenkapital gespart, um das komplette Baugeld für ihre Immobilie ohne Hypothek aufzubringen. Umso entscheidender ist es, wenn man für eine neue Immobilie Kredit benötigt, genau auf die Konditionen zu achten und einen Bauzinsvergleich mit mehreren Anbietern durchzuführen.

Höhe des Immobilienkredits

Sparschwein auf einem Weg aus Pfennigen und Cents vor einem HausNoch bevor man sich Gedanken um die konkrete Aufnahme eines Kreditbetrages macht, sollte man ermitteln, wie viel Geld benötigt wird. Möchte man verschiedene Angebote zu einem Immobilienkredit vergleichen, ist es sinnvoll den Wert bereits zu kennen.

Die Kreditsumme sollte genügen, um die komplette Immobilie finanzieren zu können und auch andere Kosten, wie Notargebühren etc. abdecken. Selbstverständlich sollte aber auch das eingebrachte Eigenkapital einberechnet werden. Je mehr Eigenkapital aufgebracht wird desto geringer kann man auch die Kreditsumme wählen.

Immobilienkredit Zinsen

Entscheidendster Faktor bei einem Immobilienkredit sind die Bauzinsen. Diese legen nämlich fest, wie viel man letztlich für den Kredit insgesamt zahlen muss. Es ist daher nur logisch, sich um einen möglichst günstigen Zinssatz zu bemühen. Bei der Suche hilft ein Kreditzinsvergleich, in dem verschiedene Angebote gegenübergestellt sind und man leicht das günstigste unter ihnen finden kann.

Der Effektivzins entscheidet

Allerdings sollte man ein wichtiges Detail beachten: Der entscheidende Wert ist nicht der Nominalzinssatz sondern der effektive Jahreszins. Mit diesem kann man ablesen, wie viel an Zusatzkosten zusätzlich zur Kreditsumme anfallen werden. Es werden nämlich auch solche Dinge wie Bearbeitungsgebühren in den effektiven Jahreszins einberechnet.

Die Effektivzinssatz Formel, nach der der effektive Jahreszins berechnet wird, ist für Laien oft nur schwer verständlich und daher ist es für die meisten Kunden schwer den Effektivzins selbst zu berechnen. Immobilienkredit Vergleiche geben aber den effektiven Jahreszins ohnehin an, so dass auch Laien gut die unterschiedlichen Kreditkonditionen vergleichen können.

Sicherheiten beim Immobilienkredit

Da es sich bei Immobiliendarlehen meist um recht große Summen handelt, vergibt die Bank diese Kredite nicht ohne Sicherheiten. Grundsätzlich wird die erworbene Immobilie auch als Sicherheit hinterlegt. Außerdem spielen Faktoren wie Einkommen und eingebrachtes Eigenkapital eine Rolle bei der Bonitätsbewertung.

Je nachdem wie viel Eigenkapital eingebracht wird und wie hoch die Beleihung gewählt wird, hat dies Einfluss auf den angebotenen Zinssatz Ihrer Baufinanzierung. Grundsätzlich ist es auch möglich einen Finanzierung ohne Eigenkapital aufzunehmen, man spricht dann von einer Vollfinanzierung. Allerdings wird das erhöhte Risiko bei der Kreditvergabe dann von den Banken mit einem höheren Zinssatz ausgeglichen.

Wer sich noch einige Jahre Zeit lassen möchte mit der Bauplanung, kann auch auf das Bausparen zurückgreifen, um Eigenkapital anzusparen. Je nachdem ob man die komplette zukünftige Finanzierung mit einem Bausparvertrag decken oder nur einen Eigenkapitalanteil ansparen möchte, sollte man die Bausparsumme unterschiedlich hoch wählen.

Tilgung und Kreditrate passend wählen

Wer sich für die Aufnahme eines Immobilienkredits entscheidet sollte unbedingt auch einige eigene Berechnungen starten. Wichtig ist herauszufinden, wie viel man im Monat eigentlich an Geld für die Kredittilgung aufbringen kann. Eine genaue Aufstellung der monatlichen Fixkosten und Ausgaben hilft, festzulegen wie hoch die monatliche Kreditrate überhaupt sein darf.

Hat man diesen Wert ermittelt, kann man mit Hilfe eines Kreditrechners auch leicht feststellen, wie viel Darlehen man sich überhaupt leisten kann. Außerdem hilft dieser Wert auch bei der Wahl des Tilgungssatzes. Der Tilgungssatz, oft auch einfach kurz Tilgung genannt, bestimmt, wie viel Prozent des Immobilienkredits pro Jahr zurückgezahlt werden. Je höher der jährliche Tilgungssatz, desto höher auch die monatliche Belastung.

Generell sollte man die Kreditrate nicht zu hoch wählen und immer auch unvorhergesehen Belastungen einplanen. Auch wenn man den Immobilienkredit gerne schnell begleichen möchte, kann man die Raten nicht mehr zahlen, weil man sich übernommen hat, ist dies weitaus unangenehmer und letztlich auch teurer als eine längere Laufzeit.

Immobilienkredit Rechner optimal nutzen

Ein Immobilienkredit Vergleich hilft nicht nur, passende Angebote zu finden, er kann vielfältig genutzt werden. Um ein ideales Ergebnis zu erhalten, gibt man am besten so viele Eckpunkte wie möglich an. Um einen möglichst genauen Zinsvergleich durchzuführen, sollten folgende Punkte angegeben werden:

  • Nettodarlehensbetrag
  • Laufzeit
  • Beleihung
  • Tilgungssatz

Der Immobilienkredit Rechner listet dann Angebote zu den genannten Eckpunkten auf, beginnend mit dem niedrigsten Zinssatz. Anhand der Ergebnisse kann man aber nicht nur ablesen, welche Bank welches Angebot macht. Der Immobilienkredit Vergleich berechnet auch für die gemachten Angaben und passend zum Angebot die monatliche Rate, sowie die Restschuld, die am Ende der Laufzeit noch bestehen bleibt. Außerdem wird stets der effektive Jahreszins angegeben.

So sieht man auf den ersten Blick, welche Angebote es gibt und wie hoch die Kosten und die monatlichen Belastungen sein werden. Der Vergleich kann ohne Probleme mehrmals gemacht werden, so dass man auch bei den Eckpunkten variieren kann. Wer zum Beispiel unsicher ist, welchen Tilgungssatz man sich leisten kann, kann den Immobilienkredit Vergleich mit unterschiedlichen Tilgungssätzen ausführen. Anhand der Ergebnisse wird dann deutlich, wie sich die monatliche Rate verändert und welche Angebote zur Verfügung stehen.

Immobilenkredit online beantragen

Hat man sich für einen Anbieter entschieden, kann man ganz einfach online ein konkretes Angebot anfordern. Dazu kann man alle entsprechenden Formulare online ausfüllen und erhält dann von der Bank ein individuelles Angebot. Hier kann man aktuell besonders vom Service der Commerzbank Baufinanzierung profitieren, da hier das beste Angebot aus dem Portfolio von über 250 Banken ermittelt wird.